Verkehrsrecht


Im Bereich des Verkehrsrechts steht Ihnen Herr Rechtsanwalt Tobias Schäfer sowohl bei Fragen
     • des Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrechts,
     • dem Fahrzeugkauf,
als auch bei sonstigen Fragestellungen, vor allem
     • der Regulierung von Verkehrsunfällen
zur Seite.

Schnell wird man in einen Verkehrsunfall verwickelt. Häufig scheint auf den ersten Blick alles klar zu sein. Im Nachhinein sieht es dann jedoch oft ganz anders aus.
Viele Haftpflichtversicherer haben eine Regulierungspraxis entwickelt, die für den Geschädigten, aufgrund Unkenntnis der Alternativen, nicht mehr durchschaubar ist.

" Wussten Sie zum Beispiel, dass der freundliche Servicemitarbeiter der gegnerischen Haftpflichtversicherung, der am Telefon das „Rundum-Sorglos-Paket“ bei der Regulierung der Schäden verspricht, in aller Regel ein Volljurist ist ? "


Versicherungen sehen vor allem bei der Schadensregulierung erhebliches Kosteneinsparpotential. Für den Geschädigten bedeutet dies in vielen Fällen, dass die Regulierung nicht zu seinem Vorteil, sondern in erster Linie mit Rücksicht auf die Interessen der Versicherungen vorgenommen wird, obwohl grundsätzlich ihm die Wahl obliegt, welchen Regulierungsweg er einschlagen möchte.

Geschädigte eines nicht selbst verschuldeten Verkehrsunfalls haben das Recht, einen selbst gewählten Rechtsanwalt mit der Regulierung ihrer Schäden zu beauftragen. Die gegnerische Haftpflichtversicherung muss ihnen die Kosten, die hierdurch entstehen erstatten.

" Lassen Sie sich daher von Anfang an durch einen Rechtsanwalt vertreten und schaffen Sie damit gegenüber der Versicherung Waffengleichheit ! "


Gehen Sie auf keine Regulierungsvorschläge ein!

Ihnen steht grundsätzlich die Auswahl des Sachverständigen zur Schadensfeststellung und im Falle einer Reparatur die Auswahl der Werkstatt zu.

Sollten Sie bei einem Verkehrsunfall verletzt worden sein, ist die Inanspruchnahme anwaltlicher Hilfe umso ratsamer:

Unterschreiben Sie nichts, auch wenn es auf den ersten Blick noch so attraktiv wirkt!

Versicherer wollen meistens eine sog. Abfindungserklärung von den Geschädigten erhalten. Unterzeichnet der Geschädigte diese vorschnell, kann er möglicherweise keine weiteren, gegebenenfalls noch nicht absehbaren (Folge-) Schäden mehr geltend machen.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren !